Architektonische Klasse, fortschrittliche Technik, hochwertige Materialien und wirtschaftliche Nutzungsbedingungen – das EnerGon begeistert in vielerlei Hinsicht.
High-tech-Lösungen inside
Praktisch, sicher, kostensparend: Zentrale Technik- und Serverräume in den Mietbereichen und im Gartengeschoss ersparen umständliche individuelle Lösungen. Zutrittskontrollsysteme mit berührungslosen Kartenlesern an Zugangstüren und Serverräumen erhöhen die Sicherheit. Elektrische Türöffner an allen Zugangstüren sorgen für mehr Komfort. Die Büroräume sind mit strukturierten EDV-Verkabelungen inkl. EDV-Schränken mit Patchfeldern für EDV und Telefon. Zusätzlich sind Lichtwellenleiter für die nächste Generation der Datenübertragung verlegt. Die Internetanbindung erfolgt über Hochleistungs-Glasfaseranschluss direkt an den Gigabit-Backbone mit 24 Stunden Netzwerküberwachung der Stadtwerke Ulm (SWU) zu günstigen Konditionen.
Geniale Beleuchtung
Das große Glasdach des Atriums führt ausreichend Tageslicht in alle innenliegenden Räume. Die Büros sind mit elektronisch dimmbaren Trilux-Lampen ausgestattet, die über Luxmesser und abhängig von der Intensität des Tageslichts geschaltet bzw. gesteuert werden. Bewegungsmelder minimieren den Stromverbrauch; so wird bei Nichtaktivität im Raum die Beleuchtung automatisch ausgeschaltet.
Fühlbare Wertigkeit
Die Qualität des Innenausbaus trägt entscheidend dazu bei, dass die Arbeitsumgebung als angenehm empfunden wird. Entsprechend sind die Bodenbeläge in den öffentlichen Bereichen in massivem Naturstein und Parkett gehalten. Die Büroräume wurden mit hochwertigem Teppichboden (forbo carpet) ausgestattet. Die Bürotüren bestehen aus Birkenholzfurnier (Schallschutzklasse 1 und 2) mit feststehendem Glasseitenteil für Tageslicht auch in den Fluren.